Elena Fedorova: Das Design von World of Gemstones unterstreicht die Schönheit von Natursteinen

Ein Experte der Schmuckmarke World of Gemstones – über den Silberstandard, darüber, wie sich Lithotherapie von Esoterik unterscheidet, und über sein ungewöhnliches Hobby – sammelt Schmuck aus verschiedenen Teilen der Welt.


– Elena, Sie sind eine Expertin der Schmuckmarken World of Gemstones und Ages of Amber. Nach meinen Informationen ist Ihr Vater ein Juwelier und Sie sind dementsprechend die Tochter eines Juweliers. Ist es so?

– Nicht wirklich. Mein Vater ist Gemmologe, er liebt Mineralogie und, soweit ich mich erinnern kann, war unser ganzes Haus immer mit Steinen übersät, weil Papa außerdem auch Tourist und ziemlich viel Kletterer ist. Und er hat Steine von überall aus der ehemaligen UdSSR: von der Kola-Halbinsel, Karelien, Tien Shan – von all diesen ikonischen Orten, an denen Touristen damals reisten. Jemand trug was von diesen Kampagnen, und jetzt trug Papa Steine, einschließlich Halbedelsteine. Ich denke, er ist der letzte Romantiker seiner Generation – all diese brennenden Augen und Gitarren … ( lacht ). Sein ganzes Leben lang suchte er nach der Granatapfelküste. Es wird angenommen, dass diese Granatapfelküste am Ladogasee existiert – einer der Teile der Küste ist eine Ablagerung von Granatäpfeln – das sind Edelsteine, Halbedelsteine. Und für diejenigen, die sehr viel Glück haben, die Glücklichen, unter bestimmten natürlichen Bedingungen, wenn die Sonnenstrahlen auf eine bestimmte Weise fallen, können Sie diese bezaubernden blinkenden Granaten sehen, die am Ufer verstreut sind …

– Hat er es am Ende geschafft, diesen Heiligen Gral zu finden?
– Zu diesem Zeitpunkt nein ( lacht ).

– Können wir dann sagen, dass dies eine Art schöne Legende ist?
– Ja absolut. Und diese Legende ist bereits zu einer Familienlegende geworden – "auf der Suche nach einer Granatapfelküste" …

– Genau wie in einer der Serien über Indiana Jones … Und wenn ich zu Ihnen gehe: Seit Ihrer Kindheit haben Sie all diese Romantik in sich aufgenommen …
-… all die Romantik und Ästhetik von Natursteinen. Zu Hause hatten wir zu dieser Zeit immer eine Art hausgemachte Ausrüstung zum Polieren, Schleifen und Verarbeiten von Steinen sowie zum Herstellen von Silber. Es wurde dann aus technischem Silber gekocht, das in der Unterhaltungselektronik enthalten war. In der Sowjetzeit gab es ein Monopol für den Umlauf von Edelmetallen, und es war einfach unmöglich, Silber zu kaufen. Und Papa war auch damit beschäftigt, Silber zu schmelzen – dies ist ein völlig mystischer Prozess. Das ist Magie in ihrer reinsten Form. Und da ich ein Mannorchester im Leben bin, möchte ich Zeit haben, alles auszuprobieren. Ich habe unter anderem Kurse zur Herstellung von Silberschmuck besucht, und wir haben dort unter anderem Silber zu einem Schmucktest gebraut.

– Und was ist ein Schmucktest, ist das der gleiche 925-Test?
– Ja. Dies ist das sogenannte Sterling Silber. Warum heißt es Sterling, wissen Sie?

– Im Mittelalter gab es einen britischen Alchemisten namens Sterling, der als erster diese Legierung herstellte. Hast du geraten?
– Fast ( lacht ). In der Tat sind Sie der Wahrheit sehr nahe. Diese Legierungszusammensetzung wurde im zwölften Jahrhundert gefunden und daraus geprägt – genau das Pfund Sterling. Es war damals der Silberstandard und ist bis heute der Standard – jetzt im Schmuckgeschäft. Eine Legierung aus Sterlingsilber besteht zu 93 Prozent aus reinem Silber und zu 7 Prozent aus Kupfer, um ihr Härte zu verleihen, da reines Silber ein extrem weiches Metall ist und es schwierig ist, daraus etwas zu machen, insbesondere Münzen. Darüber hinaus hat die moderne Wissenschaft – die sehr große Chancen bietet – andere Silberlegierungen ausprobiert – zum Beispiel mit Zink oder Metallen der Platingruppe, aber immer noch mit Sterlingsilber als optimalster Option. Es ist Sterlingsilber, das die besten Festigkeitseigenschaften bietet. Das heißt, diejenigen, die diese Legierung vor fast tausend Jahren hergestellt haben, haben sie offenbar aufgrund jahrelanger alchemistischer oder chemischer Experimente nicht von Grund auf neu entwickelt.

– Also ist 925 ein Schmuckstandard für Silber?
– Ja. Und heute wird Rhodium übrigens sehr häufig mit Silber in Form von Beschichtung und Sprühen verwendet. Rhodium ist ein sehr teures Metall der Platingruppe. An sich wird es nicht verwendet, da es zerbrechlich ist und Sie nicht alleine Schmuck daraus machen können. Aber es eignet sich zum Beispiel hervorragend als Beschichtung auf Silber. Es behält diese wunderbare silberne Mondfarbe. Rhodiniertes Silber läuft nicht an, läuft nicht an und ist nicht patiniert. Ein weiterer modischer Trend ist es, Silber mit schwarzem Rhodium zu bedecken. Zuvor wurde Silber eingefärbt, um diesen Effekt zu erzielen. Es wurde eine Schwärztechnik verwendet. Jetzt trage ich einen Yakut-Schmuck, so ein tribalistisches Ding, es gibt viele alte, heilige Symbole – und ein Sonnenzeichen und den Kreislauf des Lebens mit Tod und Wiedergeburt und ein Schiff, das auf dem Meer des Lebens segelt, und Fische – und hier wird auch diese Technik angewendet.

– Sammeln Sie solche Dinge?
– Ja, ich sammle Schmuck an Orten, die ich besuchen kann. Aber Schmuck aus Jakutien ist in diesem Sinne eine Ausnahme – es kam mir auf andere Weise, ich selbst war nicht da. Im Allgemeinen lieben es mein Mann und ich, manchmal auch mit meiner Tochter, zu reisen, und ich bringe Schmuck aus all diesen Ländern und Regionen mit. Nicht unbedingt teuer, sondern eher charakteristisch, nur diesen Orten eigen. Ich versuche mitzubringen, was lokale Handwerker tun und was von Hand gemacht wird. Daher gibt es Schmuck, sowohl sehr teuer als auch sehr preiswert, aber das Kriterium sind lokale Besonderheiten, das Aroma der Region. In Kuba wird beispielsweise Schmuck aus verschiedenen lokalen Holzarten hergestellt – sie schleifen einzelne Elemente aus, setzen sie zusammen – und schaffen wunderschöne Armbänder, Halsketten und Gürtel. Es gibt auch dort in der Karibik, nicht nur in Kuba, den Kult der großen Göttin, der Herrin der örtlichen Gewässer, deren Name Yemanja ist. Sie ist die Mutter aller Gewässer der Karibik. All dies am Fadenkreuz mit dem für die Karibik charakteristischen Voodoo-Kult. Zum Beispiel hat der brasilianische Schriftsteller Georges Amadou in fast allen seinen Werken die Mutter von Iemanja. So breitet sich ihr Kult weit südlich von der Karibik über die südliche Hemisphäre bis nach Brasilien aus.

– Es stellt sich heraus, dass dies keine lokale Gottheit ist, da Brasilien tatsächlich sehr weit vom karibischen Meer entfernt ist …
„Ja, Yemanja ist eine mächtige Göttin. Und es gibt eine schöne karibische Legende, die mit ihr und Bernstein verbunden ist. In Kaliningrad haben wir 70 bis 90 Prozent aller weltweiten Bernsteinreserven. Und es wird auch in der Dominikanischen Republik und in Japan abgebaut. Darüber hinaus wird in der Dominikanischen Republik sehr seltener und sehr teurer blauer Bernstein abgebaut und in Japan – rot – "das Blut eines Drachen genannt". Dies ist auf die Harze der Bäume zurückzuführen, aus denen der Bernstein dort gebildet wurde. Der Legende nach wird der im dominikanischen Sand gefundene Bernstein vom Meer an die Küste getragen, nachdem Iemandja, wütend darüber, dass diese Kieselsteine ihrer königlichen Aufmerksamkeit nicht würdig sind, sie in ihre Herzen geworfen hat! Am Tag zuvor nahm sie gerade ihren Sarg auseinander, etwas, das sie nicht mochte – und sie warf sie weg. Und dementsprechend stiegen große Wellen auf – schließlich ist das Meer besorgt, wenn die Göttin wütend ist. Aber Bernstein findet man auch hier in Kaliningrad, kurz nach einem Sturm … Und wenn man zur Legende zurückkehrt, stellt sich heraus, dass dies ein Geschenk der Göttin an die Menschen ist.

– Und dein anderer Schmuck, woher kommen sie – und was sind sie?
– Meistens Europa: zum Beispiel Griechenland, einschließlich Kreta, oder Spanien. Aber es gibt zum Beispiel auch aus Jerusalem, aus Dubai und Peking. Ich vermute, dass ich in einem früheren Leben in Griechenland gelebt habe – weil ich mich dort zu Hause fühle. Wir waren wahrscheinlich schon mehr als zehn Mal dort, auf fast allen Inseln, und jetzt planen wir, Korfu zu besuchen, über das Gerald Darrell in dem Buch "Meine Familie und andere Tiere" schrieb, ich liebe sie seit meiner Kindheit. Der größte Teil meines Schmucks ist Silber. Tatsache ist, dass lokale Handwerker auf der ganzen Welt sehr oft Silber verwenden – es ist ein sehr dankbares, sehr freundliches, sehr leicht zu verarbeitendes Material – schmelzbar und formbar, gleichzeitig aber relativ kostengünstig. Und wenn wir darüber sprechen, welchen Schmuck ich am häufigsten mitbringe – das sind Ohrringe, Anhänger, Anhänger, einige interessante Armbänder. Zum Beispiel kaufte ich auf einer der griechischen Inseln, wahrscheinlich auf Kreta, sonnenförmige Ohrringe mit einem lokalen griechischen blauen Opal in der Mitte. Sehr schön, sehr … griechisch. Es gibt auch Korallendekorationen.

– Aber sag mir bitte, Elena, wenn wir über Edelsteine sprechen. Der Diamant ist der König, der kostbarste Stein. Und was kommt als nächstes – Saphire, Smaragde oder Rubine?
„Sie wissen, überraschenderweise gibt es eine Sorte Jade, die im Grunde genommen ein Halbedelstein ist, aber eine ihrer Sorten, Weiß, nicht seine grüne Sorte, heißt„ weißer Lotus “und ist teurer als Diamanten. Aber im Allgemeinen – Saphire, Smaragde und Rubine, das sind Steine der höchsten Kategorie, stehen sie alle als Ganzes in einer Position – die zweite nach Diamanten. Und dann gibt es den Rest der Mineralien – das sind hauptsächlich Halbedelsteine wie Jade – mit Ausnahme des sehr "weißen Lotus". Aber vieles hängt auch davon ab, wen Sie fragen. Wenn Sie die Chinesen fragen, werden sie sagen: Die wertvollsten Steine sind keine Diamanten, keine Rubine, das ist dieselbe gewöhnliche Jade! Zuvor galt es als imperial und war für Bürger unzugänglich. Dies ist ihr nationaler Stein. In China wurden ihm seit der Antike viele magische Eigenschaften zugeschrieben. Selbst jetzt, so scheint es, ist jedes chinesische Mädchen, wenn es ein bestimmtes Alter erreicht, sechzehn Jahre alt. Das erste, was sie für sich selbst kauft, ist ein Jadearmband. Und nicht aus einzelnen Steinen – nämlich einem einteiligen Armband aus einer Reihe. Und trägt es für den Rest seines Lebens.

– Es stellt sich heraus, dass Jade in China ein Sakralstein ist?
– Ja. Darüber hinaus spiegelt Jade die Gesundheit seines Wirts wider. Es kann sich verdunkeln, verblassen, den Farbton ändern.

– Das ist wahr?
– Das ist wahr. Türkis funktioniert genauso. Wenn der Besitzer krank wird, ist auch Türkis krank. Sie reagiert auf eine Veränderung des Körperzustands, falls sie ständig mit dem Körper in Kontakt steht. Und Jade reagiert genauso. Wenn sich eine Person krank fühlt, ändert sich schließlich die Zusammensetzung ihrer Haut und ihrer Sekrete. Und der Stein reagiert auf diese Veränderungen. Es ist Chemie. Und in China ist dieser Stein für viele Lebensbereiche verantwortlich. Zum Beispiel nehmen bis jetzt viele chinesische Geschäftsleute oder Diplomaten vor wichtigen Verhandlungen spezielle Jadeteller mit. Es wird angenommen, dass Jade seinem Besitzer nicht nur Schutz bietet, wie zum Beispiel schwarzen Achat, sondern auch, wie man es genauer ausdrückt, damit die Lebenslinie des Besitzers so günstig wie möglich ist, so dass alle Umstände eintreten Das Leben ist für ihn so günstig wie möglich.

– Hast du einen eigenen Totemstein?
– Genau in dieser Eigenschaft – nein. Obwohl ich Jade habe. Aber ich trage oft ein Stück Bernstein mit mir, das ich einmal in Jerusalem gekauft habe. Darüber hinaus ist dies der sogenannte unreife Bernstein, das heißt, er hat nicht alle Stadien der Bildung von echtem Bernstein durchlaufen. Es ist interessant, dass lokale Händler beim Verkauf von lokalem Bernstein eine schöne Geschichte darüber erzählen, wie die Heiligen Drei Könige dem Heiland am Weihnachtstag Geschenke gebracht haben – und was war unter ihnen?

– Was?
– Weihrauch! Was ist Weihrauch? ( lacht )

– Sagen Sie mir …
– Dies ist der gleiche unreife Bernstein, das gleiche Harz. Tatsächlich habe ich damals in Jerusalem Weihrauch gekauft – schließlich ist dies ein Harz, das nicht zu Bernstein versteinert wurde. Es ist schwer – aber immer noch nicht so schwer wie Bernstein. Aber wenn Sie es in Brand setzen, riecht es nach Teer. So wird Bernstein auf Echtheit geprüft.

– Okay. Lassen Sie uns nun über Ihre Arbeit als Experte bei sprechen.
– Ja, ich bin ein Experte für Schmuckmarken aus Natursteinen World of Gemstones sowie für Schmuck aus Bernstein mit Silber – Ages of Amber. Darüber hinaus sind die Dinge, über die ich in der Luft spreche, nicht esoterisch, sondern Lithotherapie. Und Lithotherapie ist eine Wissenschaft.

– Denkst du so?
– Dennoch ist die Wissenschaft nicht esoterisch. Ich kann dir sagen, was ich selbst weiß. Geologen und Gemmologen werden sehr oft Lithotherapeuten. Experten, Menschen, die Steine und Mineralien aus erster Hand kennen, verstehen ihre Energie gut. In der Tat sind Steine ein Element. Und Lithotherapie ist die Wissenschaft von der Wirkung von Natursteinen auf das Leben und die Gesundheit des Menschen. Wie erklären Lithotherapeuten diesen Effekt? Jeder physische Körper – du, ich, ein Tisch, ein Telefon auf einem Tisch, Steine – besteht aus Molekülen. Moleküle wiederum bestehen aus Atomen, und Atome bestehen aus Quantenteilchen. Was ist ein Quantum? Tatsächlich ist es laut Teilchenphysik eine Menge Energie. Jedes Quant hat seine eigenen einzigartigen Schwingungen, Schwingungen. Dementsprechend hat jeder physische Körper seine eigenen einzigartigen Schwingungen. Und so hat jedes Mineral wie ein physischer Körper auch seine eigenen Schwingungen.

– Wie Bob Marley sagte, "positive Schwingungen" …
– Aber sie sind nicht immer positiv. Zum Beispiel werde ich keinen Obsidian tragen. Dieses Mineral, dieser Stein ist seit der Antike bekannt. In der Steinzeit wurden Pfeilspitzen daraus gemacht … Aber – nicht meine. Ein Mensch hat also seine eigenen Schwingungen. Wenn eine Person gesund ist, ist ihr Körper auf eine harmonische Frequenz eingestellt, auf eine gesunde Frequenz. Bildlich gesprochen spielt sein Orchester harmonisch. Wenn Probleme auftreten, wenn eine Orgel krank wird, dann beginnt das Orchester, der ganze Körper verstimmt zu werden, die Harmonie wird gestört, weil sich die Schwingungen seines Körpers ändern.

– Und die Steine können es ausgleichen?
– Ja. In der Lithotherapie wird angenommen, dass sich die Schwingungen dieses ungesunden Organs an die richtigen Schwingungen dieses Steins anpassen, wenn Sie den richtigen Mineralstein mit einer bestimmten Frequenz von Quantenschwingungen auswählen und am Körper tragen.

– Und wie kann man diesen richtigen Stein für sich selbst bestimmen?
– Es gibt buchstäblich Tausende, Milliarden von Methoden, die von Horoskopen bis zu den physikalischen Eigenschaften von Mineralien reichen.

– Nun, Horoskope sind …
– Verstehen. Und ich würde den einzig wahren vorschlagen: Sie wählen einen Stein mit Ihrem Herzen. Intuitiv. Das ist es, was ins Auge fällt, das ist es, was Sie aufgreifen möchten. Außerdem haben Sie diesen Schmuck oder dieses Produkt in die Hand genommen – und es eine Weile getragen, und dann stellen Sie fest: Ich möchte es nicht wieder sehen – das bedeutet nicht, dass dieser Stein nicht Ihnen gehört. Dies bedeutet, dass er alles getan hat, was für Sie notwendig ist.

– So kann es im Leben mehrere eigene Steine geben?
– Bestimmt. Und es kann eine Vielzahl von Steinen sein – in verschiedenen Lebensphasen, für eine Vielzahl von Aufgaben. Wenn ich zum Beispiel hier auf Shopping Vergleich zu Sendungen gehe, stecke ich immer Achat in meine Tasche. Grüner Achat war ein Lieblingsstein Alexanders des Großen. Und mein Achat ist auch grün. Tatsache ist, dass Achate neben den sehr starken Schutzfunktionen dieser Steine auch zur Beredsamkeit und Rhetorik beitragen. Was mir als TV-Experte wichtig ist.

– Elena, wie bist du Experte bei Shopping Vergleich geworden?
– Ich habe einen Anruf von einem Produzenten namens Bella bekommen. Sie sagte, sie habe meinen Lebenslauf und meinen Instagram-Blog gelesen, in dem es viel um Steine ging. Und ich fragte sie: Bist du sicher? Schließlich bin ich durch meine erste Ausbildung Schweißingenieur und durch meine zweite Ausbildung Manager. Sie arbeitete auch als Journalistin. Und sie sagten mir: Alles passt zu uns.

– Und in welchem Jahr bist du hergekommen?
– Im Februar dieses Jahres. Es stellt sich heraus, dass ich erst kürzlich als Experte für die Schmuckmarken World of Gemstones und Ages of Amber, einen Experten für Natursteine, angefangen habe. Außerdem war meine erste Sendung schrecklich, ich habe Kirill Prosvirennikov Alexei angerufen … (lacht). Aber ich hatte wirklich große Angst – schließlich stand ich immer auf der anderen Seite der Barrikaden und dort fühlte ich mich immer wohl, so bist du jetzt. Und hier ist es ganz anders. Ich wurde auf die andere Seite gebracht und aus meiner Komfortzone gebracht. Aber es stellte sich heraus, dass sie es getan hat! Wenn ich über die Marke Ages of Amber spreche, mag ich ihr Design sehr. Das ist Bernstein in Silber. Er ist sehr unkonventionell. Tatsächlich sind die Juweliere, die mit dieser Marke arbeiten, sehr kreativ in ihrer Arbeit. Sie haben es geschafft, die Essenz dieses Metalls, Silber, im Design von Schmuck zu enthüllen. Tatsache ist, dass Esoteriker glauben, dass Bernstein kein Stein oder Mineral ist, sondern ein Klumpen Sonnenenergie in seiner reinsten Form. Und das Design von Ages of Amber offenbart die Seele des Bernsteins sehr gut. Es werden sehr oft Pflanzen, floristische Motive und Elemente der Fauna verwendet, und all dies wird organisch mit der Energie der Sonne kombiniert, die in Bernstein versteckt ist …

– Wenn wir über die Marke World of Gemstones sprechen: Sprechen wir hier über Lithotherapie?
– Ja. Schließlich verwendet diese Marke nur Natursteine, es gibt kein synthetisches Kunsthandwerk, es gibt keine sogenannten raffinierten Steine. Deshalb ist es angebracht, hier über Lithotherapie zu sprechen – schließlich sind alle Steine im Schmuck der Marke natürlich, wie sie von der Natur geschaffen wurden. Wenn es Rhodonit ist, dann hat es seine natürliche Farbe, ein wenig, würde ich sagen, unbemalt. Und wenn es Jade ist, dann ist dies echte, natürliche Jade. Hier liegt der Schwerpunkt auf der Schönheit der Steine selbst. Das lakonische Design der Marke unterstreicht nur diese Schönheit, setzt den Stein an erster Stelle – seine Struktur, seinen Schatten, seine Form, seinen Glanz. Und der Rahmen ist in diesem Fall schon wie ein Thron für ein Lineal.


Star Blitz:

– Lieblingsstein?
– Ich bin Leo nach dem Horoskop. Ich liebe zwei Steine sehr – Diamanten und Bernstein. Ich trage diese Steine, wenn ich Vertrauen brauche, obwohl ich im Allgemeinen eine selbstbewusste Person bin.

– Lieblingsfarbe?
– Blau. Alle Blautöne. Aber Saphir ist kein Lieblingsjuwel, und obwohl ich immer noch Ohrringe mit Saphiren habe, trage ich sie selten.

– Hast du einen Lieblingsschauspieler?
– Al Pacino. Ich mag seine innere Einstellung sehr.

– Ist dein Traumurlaub?
– Ich liebe es, von Ort zu Ort zu ziehen, ich mag es nicht, länger als zwei Nächte an einem Ort zu bleiben. Ich reise immer mit meinem Mann, wir mieten ein Auto, kämmen die ganze Gegend – wir kommunizieren jeweils mit den Einheimischen und probieren unbedingt die lokale Küche. Daher ist mein Urlaub ein Traumurlaub!

– Wie würden Sie sich in einem Wort beschreiben?
– Neugierig!