Herbst ist Stil!

Alexandra Badova – über Herbsttrends und wie man Stile in Kleidung richtig kombiniert.

Es ist erstaunlich, aber wenn der Sommer normalerweise unerwartet kommt, schleicht sich der Herbst aus irgendeinem Grund unbemerkt an. Hast du es nicht bemerkt?

Der September ist ein sehr wichtiger Monat für die Modewelt, denn eine neue Modesaison beginnt – und es ist wie ein neues Jahr in der Modebranche. Designer zeigen neue Kollektionen, die weltweit größten Textilausstellungen finden statt, sie zeigen neue Stoffe und Drucke, Magazine drucken Zusammenfassungen der Trends für die nächsten sechs Monate. Einige Analysten bestimmen genau anhand der Dicke der "September-Ausgabe", wie es mit einer Modepublikation und allgemein mit der Modebranche läuft.

Ich schlage vor, dass auch wir mit der modischen Community Schritt halten und heute über die allermeisten Neuheiten und Merkmale einer so engen Modesaison sprechen.

Dies ist Weiblichkeit in allen Facetten ihrer Manifestation: von den niedlichen und gestrickten 70er Jahren, die in Volants der 80er Jahre ertrinken, minimalistisch und gleichzeitig die Figur der 90er Jahre und sogar der schockierenden, arroganten 2000er Jahre sehr betont.

Dies ist ein Sport – in dieser modischen Saison ist jeder süchtig nach der Kleidung von Jockeys, Tennisspielern und Eiskunstläufern.

Militär – in seiner klassischen Lesart: Jacken mit khakifarbenen Schultergurten, Hemdkleider, hohe Schnürstiefel, Mäntel, Stiefel mit quadratischen Absätzen.

Am Ende der 90er Grunge – mit seinen übergroßen karierten Hemden, Pullovern mit breiten Streifen, Miniröcken, Netzstrumpfhosen, Kampfstiefeln und dem Gefühl von "schäbig" im Bild.

Wenn Sie konservativ sind, mischen Sie zum Beispiel Weiblichkeit und Militär: Kleid + Militärjacke + Stiefel, die an Stiefeletten erinnern. Oder eine andere gängige Mischung: Weiblichkeit + Sport (Bluse mit Volants + Hose mit Streifen + Turnschuhe). Und wenn Sie ein Fashionista sind und auffallen möchten, versuchen Sie, sich zu 100% pur zu kleiden. Ja, vielleicht ist es zu wörtlich und für viele Menschen in der Umgebung ist es vielleicht nicht klar, aber dies ist genau die Lesart auf dem Höhepunkt des modischen Olymp. Und haben Sie keine Angst, dass Sie retro aussehen – moderne Farben und Materialien werden Ihren Look ins 21. Jahrhundert "ziehen".

Die Grundfarben für die kommende Saison sind tiefes Blau, Meersalzgrau (mit einem Hauch von Blau), Khaki-Grün wie bei Militäruniformen und weiches Mandelöl (nur hellbeige). Und es lohnt sich, diese Farben mit Bernsteinorange, Rotweintönen, Grün in Nadeltönen, dicken Gelbtönen, klassischen Purpurtönen und der Farbe von dunklem rotem Backstein zu kombinieren. Die in diesem Sommer beliebten Farben Pfirsich und zarte Rose bleiben auch für die Herbstsaison in den Farben zarter Blusen und Trainingsanzüge erhalten.

Zuerst kiefernfarbene Hosen + Pfirsichpullover + braune Schuhe + ziegelfarbene Daunenjacke.

Zweitens ein blauer Hosenanzug + ein rosa Oberteil + ein weinroter Mantel + braune Schuhe.

Als nächstes ein dunkelvioletter Rock + eine rosa Seidenbluse + eine dicke braune Wolljacke.

Dann ein Mandelöl-Jersey-Kleid + grauer Mantel + olivgrüne Stiefel + burgunderfarbener Schal.

Zum Schluss Jeans in Militärfarben + gelbes Sweatshirt + graue Daunenjacke + schwarze Schuhe.

Textur ist heutzutage in Mode. Und sehr glatt, glänzend, als ob es von innen leicht leuchten würde, ob es sich um Satinröcke, Maxikleider "on the figure", weite Hosen und Leinenoberteile handelt – dies ist für Modefans der 90er Jahre. Eine weitere Option: Leder, besonders farbig. Für Röcke, Hemden und Jacken werden Khaki, Blau, Nude-Farben und Lila-Töne verwendet. Schwarze Lederkleidung wird nur von Fans des Grunge-Stils getragen.

Besonders relevant sind strukturierte Materialien, vor allem Tweed (es erlebt seinen nächsten Modehoch), Cord (und nicht nur Hosen, sondern auch Jacken und sogar Mäntel), Wildleder (ausschließlich in Rot für Jacken und weiches Beige für Röcke), sowie strukturiertes Stricken (Zöpfe, Beulen, große Schlaufen) an Pullovern, Westen, Strickjacken und Kleidern.

Ich stelle bei meinen Kunden fest, dass viele Angst haben, in Rechnung gestellte Materialien zu tragen. Es scheint ihnen, dass sie sie mästen. Mein Rat ist, ein Risiko einzugehen! Schließlich ist die Silhouette für die Harmonie verantwortlich, nicht für die Textur. Wenn Sie einen Pullover Ihrer Silhouette wählen (er wiederholt Ihre natürliche) und eine Farbe, die Sie aufheitert, dann traut sich kein einziger "Zopf", keine einzige Narbe einfach, Ihnen zusätzliches Volumen zu verleihen.

1. Langer Steppmantel. Der beliebteste Ton ist in Pfirsichfarben.

2. Kurzmantel in schwarz und weiß "kariert". Zum Beispiel von. Wir tragen es mit schwarzen Hosen, Stiefeletten mit Absatz und einem Seidenschal.

3. Weste. Wir tragen es über einem T-Shirt oder Hemd, aber – zusammen mit Jeans und Rollkragenpullover, ergänzt mit leichten Sportschuhen.

4. Rock aus farbigem Leder. Zum Beispiel hat Shopping Vergleich auch eine anständige Auswahl aus. Es wird mit jeder Bluse beeindruckend aussehen.

5. Hemd mit Brusttaschen in Khaki-Farbe. Sie sieht unglaublich stylisch aus in Kombination mit braunen Hosen und burgunderfarbenen Schuhen.

6. Tweedjacke zum Beispiel. Alles ist klassisch: mit einem schwarzen Rock oder einer Hose und High Heels. Oder mit Jeans und einem T-Shirt, dann können Sie hinzufügen.

7. Schaffellmantel mit großem, zotteligem Kragen. Wir tragen es über einem Blumenkleid unterhalb des Knies + hohen Stiefeln mit Absätzen.

8. Strickkleid, Midaxi-Länge (unterhalb des Knies, fast bis zur Wadenmitte), wie vorgeschlagen. Fügen Sie hohe Stiefel oder Stiefeletten hinzu.

9. Burgunder oder grau strukturierter Wollrockanzug. Dies ist eine moderne Alternative zu langweiligen Business-Anzügen.

10. Hosen in lila Tönen (wählen Sie den Stil nach Geschmack). Meine Wahl ist wieder. Kombinieren Sie sie mit rosa, blauen, gelben und grünen Farbtönen und schwarzen Schuhen.

11. Zweiteiliger Strick (Oberteil + Strickjacke) in saftigen Gelb- oder Orangetönen. Damit die Stimmung immer "Feuer" ist.

12. Sehr hohe Stiefel in der Farbe von Rotwein oder dunklen Nadeln (aus Wildleder).

13. Langer heller Schal mit riesigen Fransen. Es ist heutzutage in Mode.

14. Kämpfen Sie die Stiefel auf einem großen Traktor, wie empfohlen … Wir tragen es immer und zu allem.

15. Und zum Schluss die "Hobbo" -Tasche am Mittelgriff. Zum Beispiel, .

Es gibt kein schlechtes Wetter. Die Hauptsache ist, sich warm, modern und nach Lust und Laune zu kleiden!

Mode alle!