Maria Drozdova: Träume müssen wahr werden!

Eine Expertin der kürzlich debütierten Marke Bluebeery bei Shopping Vergleich – über ihren einzigartigen Beruf, bei dem eine Stylistin mit einer Psychologin kombiniert wird.

Ungeschlagener Weg …

Bis zu einiger Zeit verlief die Karriere von Maria Drozdova routinemäßig. Als ausgebildete Finanzierin hat sie in diesem Bereich beachtliche Erfolge erzielt, unter anderem als Direktorin einer Bankabteilung und stellvertretende Leiterin einer Versicherungsgesellschaft.

Sie interessierte sich jedoch immer für zwei Dinge: Stil und Psychologie. Und dann wurde endlich klar: Banken und Finanzen sind nicht ganz das, es ist nicht so interessant, wie wir es gerne hätten, es gab kein „Pfefferkorn“ oder Antrieb darin. Als sie dies erkannte, machte sie den ersten Schritt zum Studium der Psychologie, was ihr lang gehegter Traum war. Außerdem trat Maria in die Internationale Schule für Bild in Nischni Nowgorod ein. Und dort fand diese ungewöhnliche berufliche Fusion statt: Sie verbrachte viel Zeit damit, sowohl Psychologie als auch Bildgestaltung zu studieren.

Diese einzigartige Verschmelzung von Wissen eröffnete ihr den Weg, eine neue Karriere aufzubauen. Infolgedessen ging Maria, wie man in Alaska sagt, "einen ungeschlagenen Weg". Und das verspricht immer neue Möglichkeiten und führt manchmal sogar zu völlig unerwarteten Entdeckungen.

So wurde Maria praktizierende Stylistin und gleichzeitig Psychologin und bot ihren Klienten einen tiefen, umfassenden Ansatz zur Selbstverbesserung. Diejenigen, die ihr Leben auf die eine oder andere Weise verändern möchten.

– Niemand kommt zu mir und sagt: Mach mich schön. Klienten haben in der Regel das eine oder andere psychologische Problem. Sie wollen sich irgendwie ändern. Außerdem verstehen sie entweder nur allgemein: etwas stimmt nicht. Oder sie verstehen genau, was es ist – sagt sie. – Was wird eine Frau zuerst tun, wenn etwas in ihrem Leben radikal verändert werden muss? Höchstwahrscheinlich ein neuer Haarschnitt. Es stellt sich jedoch heraus, dass nicht jeder dazu bereit ist. Zum Beispiel ist das Schneiden ihrer Haare für Frauen mit einem romantischen Psychotyp ein Schlag gegen die Romantik. Auch wenn der Haarschnitt nur einen Zentimeter kürzer ist.

Tatsache ist, – fährt Maria fort, dass im Alter von sechs Jahren Bildpsychotypen in unserem Land festgelegt werden. Und ich kann anhand der Art und Weise, wie sich ein Mensch bewegt und kleidet, verstehen, was genau er liebt, basierend auf dem Verständnis seines Bildpsychotyps. Und so ist es möglich zu berechnen, was er tragen wird und was nicht. Was sind seine Kleidungspräferenzen im Allgemeinen? Mein Job ist ein Treffen zwischen einem Psychologen und einem Stylisten. Immerhin dringt der Stylist tief in das Privatleben eines Menschen ein: und hier brauchen wir einen psychologischen Ansatz, fast medizinisch: keinen Schaden anrichten. In der Tat gibt es manchmal in diesem Beruf Fälle von falscher Transformation – und daher mein psychologischer Ansatz, weil externe Transformation wie die Kirsche auf dem Kuchen ist.

Das ist wirklich ungewöhnlich: eine Kombination aus Psychologie und Bildherstellung. Und deshalb führt Drozdova ihre Kunden nicht sofort zum „Einkaufen“, weil ihre interne Transformation zuallererst interessant ist: Auf dieser Basis finden dann auch externe Veränderungen statt, die bereits auf ihre Hypostase als Stylistin hinweisen. Laut Maria ist es sehr interessant, die Veränderungen bei den Klienten zu beobachten: wie Frauen, die sich verändert haben, sich verwandelt haben, heiraten, ihren Job wechseln, aus einer Depression herauskommen.

Und natürlich ist Farbe für einen Stylisten wichtig. Es ist kein Geheimnis, dass unterschiedliche Farben eine Person aus psychologischer Sicht unterschiedlich beeinflussen. Deshalb schlägt Maria jemandem wärmere Töne vor – „zu wärmen“, weil sich eine Person im Moment schlecht fühlt. Und im Gegenteil, jemand muss die Energie ein wenig „dämpfen“.

Weg zum Live- Shopping

Wie haben sich ihre Wege mit Shopping Vergleich gekreuzt? Träume müssen wahr werden, lacht sie. Zu diesem Zeitpunkt hatte Maria bereits Erfahrung im Fernsehen. Sie studierte gründlich die Technik der Sprache und sah sich persönliche Auftritte auf Youtube an. Infolgedessen führt Maria heute ihre eigenen Meisterkurse im Beruf durch.

Und als Stylistin war ihr das Bild, das Bild, das Aussehen oder das sogenannte „Bild“ im Fernsehen natürlich immer wichtig: Fernsehen ist eine Herausforderung, ich arbeite gerne für die Kamera “, betont sie .

Nun, wie genau die Zusammenarbeit mit Shopping Vergleich begann, nennt sie "ein Wunder": Eines Tages schrieb der Produzent des Fernsehsenders es einfach auf Facebook. Und er lud mich zum Vorsprechen ein.

– Ich dachte zuerst, dass es eine Art Witz war, nur ein Streich von jemandem …

So wurde ihr Traum, im Fernsehen zu arbeiten – ein weiterer ihrer Träume – wahr. Jetzt kommt Maria von Nischni nach Moskau, arbeitet hier mit Kunden und geht dann nach Ostankino, zum Shopping Vergleich, um zu senden: Sie ist jetzt eine Expertin für diese neue Sache im Fernsehsender der deutschen Marke.

– Es spiegelt meine Vorstellung von Mode wider, was schön und stilvoll ist. Das ist ein wirklich glücklicher Zufall. Dies sind eigentlich die Dinge, die ich meinen Kunden empfehlen und selbst tragen kann – schließt sie. – Hier gibt es ein wunderbares Team, sie helfen schnell, sich anzupassen, alle sind sehr freundlich. Im Allgemeinen habe ich mich perfekt harmonisch dem Shopping Vergleich-Team angeschlossen.

Was ist für sie als Stylistin das Wichtigste an dieser Marke? Maria Drozdova drückt es so aus: Es ist sehr wichtig, dass dies ein moderner Klassiker ist – eine moderne Interpretation klassischer Mode. Die Frauen, mit denen ich zusammenarbeite, ab 35 Jahren, glauben, dass sich die Klassiker nicht ändern. Dies ist nicht ganz richtig. Die Klassiker ändern sich tatsächlich. Und Bluebeery ist ein gutes Beispiel dafür. Diese Marke haucht Klassikern neues Leben ein. Und wir passen sehr gut dazu. Sogar sein Slogan – "Die hellen Töne Ihrer Persönlichkeit" – ist perfekt für das, was ich in meinem Beruf mache.

#shoppinglive #shoppingliveplus #fashion #mariyadrozdova #bluebeery