SCHALS UND HÜTE: KANN ES WARM UND AKTUALISIERT WERDEN?

Ja vielleicht! – sagt unsere Kolumnistin, Modeexpertin Alexandra Zharikova. Und sie wird es beweisen!

Der Schal ist unglaublich. Und warm und schön und gemütlich und stilvoll. Und es ist nicht langweilig: Sie können sich mindestens jeden Tag ändern, und wenn Sie sich nicht ändern, binden Sie es auf unterschiedliche Weise.

Heute überlegen wir, wie man einen Schal auswählt!

Denken Sie an die Hauptsache: Es ist nicht die Wolle, die sich so stark erwärmt, sondern die Luft, die in den Falten verbleibt. Wenn es sehr warm sein soll, ist es besser, große Schals und Tücher zu wählen. Nicht nur groß, sondern GROSS. Solches, das über einem Mantel oder einer Daunenjacke getragen wird, wärmt Sie besser als ein kleiner Schal, der fest um den Hals gewickelt und unter dem Kragen versteckt ist. Einfach, weil es Luft gibt und sie sich, wie Sie wissen, perfekt erwärmt.

Aber denken Sie daran, dass Sie den oberen Teil unweigerlich stark vergrößern, wenn Sie eine so warme und kuschelige kleine Decke um Ihren Hals wickeln. Dünne Leute sollten sich darüber keine Sorgen machen, aber für diejenigen, die schlanker aussehen wollen, gibt es einen Life-Hack. Falten Sie den Schal in einem Dreieck so, dass ein Ende nach unten zeigt und die anderen beiden Ecken an den Seiten liegen. Ein auf diese Weise gewickelter Schal passt hervorragend zu einem geraden Mantel und kurzen Jacken.

Nun, sie spielen uns in die Hände, wenn Sie sich wie ein Brötchen in einer warmen Daunenjacke fühlen. Die beiden Enden des Schals erzeugen die Vertikale, die wir brauchen, und die ganze Figur wird schlanker. Stellen Sie nur sicher, dass der Schal wirklich lang ist – beide Enden sollten mindestens bis zur Mitte des Oberschenkels und vorzugsweise bis zum Knie reichen.

Große Stolen sind gute Freunde mit einem Gürtel. Im Frühling und Herbst können Sie eine Stola über einem Rollkragenpullover und bei kaltem Wetter über einem Mantel tragen. Aber es wird wie eine Weste aussehen!

Natürlich kann ich das Fell nicht ignorieren. Kunstpelz ist einer der Haupttrends der letzten Winter, und dann ist es einfach warm und macht Spaß!

Übrigens machen sie es aus "Cheburashka" -Pelz, und Sie können sich nicht vorstellen, wärmer zu sein!

Und für diejenigen, die frieren, haben sie sich ausgedacht. Snood ist eine geschlungene Stola oder ein Schal, der in einer Schlaufe um den Hals getragen wird, normalerweise in zwei Umdrehungen. Es ist bequem und warm. Es ist besser, wenn der Snood groß gestrickt und strukturiert ist, dann schmückt er Sie sowohl in einem Mantel als auch in einer Daunenjacke.

Bei extremer Kälte kann einer der Snood-Ringe über den Kopf geworfen werden. Und schauen Sie sich das auch genauer an!

Und hier ist die Zeit für eine Geschichte zum Thema gekommen:

Ich habe mir neulich eine Mütze besorgt. Reine Wolle, weich, groß, alles. Sehr cool. Grau mit einem dünnen orangefarbenen Karo. Aber der Juckreiz lässt nicht nach, ich brauche dringend einen neuen Schal, 35 verfügbar sind nicht genug! Außerdem trage ich keine warmen Farben im Gesicht, daher gibt es keine orangefarbenen Schals, aber ich möchte mit Farbdetails spielen.

– Kann ich Ihnen bei der Auswahl helfen? Für eine Kappe? Fragt die Schalverkäuferin.
– Ja, bis zur Kappe, – sage ich. – Nur Rothaarige sehen auf meinem Gesicht nicht gut aus, ich hätte einen Druck, nur keinen karierten – Streifen, Tupfen, Paisley, Robben …
– Mädchen! – Die Dame sieht vorwurfsvoll aus. – Sie haben bereits einen Aufdruck auf Ihrer Kappe! Hier wird nur eine Farbe benötigt!

Leider folgen Verkäufer nicht immer Modetrends und raten uns oft überhaupt nicht, was wir brauchen. Lassen Sie sich nicht von "die Farbe erfrischt Sie" und "jetzt tragen sie sie so" täuschen – in Bezug auf undeutliche dünne Stolen mit Fransen, die vor 10 Jahren moralisch veraltet waren. Sie können Ihnen auch eine Reihe von Hüten, Schals und Handschuhen verkaufen. Fein. Aber erinnere dich! Sie sollten nicht zusammen getragen werden! Lassen Sie entweder den Schal oder die Mütze zu Hause bleiben. Wie wählt man dann eine Mütze für einen Schal?

Wählen Sie einen Artikel in einer anderen Farbe. Verwenden Sie klassische Schemata: Entweder die gleiche Farbe eines anderen Farbtons oder ähnliche Farben oder sie stehen auf gegenüberliegenden Seiten des Farbkreises und verstärken sich gegenseitig.

Wenn Sie Schattierungen derselben Farbe verwenden oder ein monochromes Set zusammenstellen, verwenden Sie beispielsweise einen kleinen Strick in einer Mütze und einen großen Strick in einem Schal.

Haben Sie keine Angst, Dinge aus verschiedenen Materialien auszuwählen. Zum Beispiel lohnt es sich kaum, nach dem gleichen Hut für ihn zu suchen. Fühlen Sie sich frei, einen solchen Schal oder Pelzhalsband mit einer Wollmütze zu tragen. Aber eine Mütze und ein Schal aus demselben Fell werden Ihnen ein hohes Alter verleihen.

Eine gute Option wäre eine Kombination aus einer neutralen Mütze und einem hellen Schal. Wenn Sie eine helle monochromatische Mütze haben, können Sie einen Schal mit einem Druck wählen, in dem diese Farbe vorhanden ist, auch wenn es sich nicht einmal um die Hauptfarbe handelt. Sie können auch einen Schal in der Farbe eines der Kleidungsstücke wählen!

Und natürlich kann man einen fertigen Schal nicht immer kaufen, sondern selbst machen. Glauben Sie mir, auch wenn Sie noch nie gestrickt haben, werden Sie Erfolg haben!